Roséweine

Im Dreiländereck am Bodensee

Von Deutschland, Österreich und der Schweiz gelegen ist die Bodenseeregion nicht nur ein überaus attraktiver Ort für Erholungssuchende und Urlauber. Für Weinkenner ist dies auch eine abwechslungsreiche und äußerst interessante Landschaft, die viele Dinge bieten kann.

Hier am Bodensee auch leckeren Roséwein.

Geografisch gehören die meisten Weinberge am Bodensee in Deutschland zur Region Baden. Dieser Bereich befindet sich zwischen Immenstaad und Meersburg, bei Konstanz und Überlingen, sowie am Oberrhein. Hier gedeiht auf rund 555 Hektar neben den Burgundersorten vor allem der Müller-Thurgau besonders gut, der hier einige der feinsten Vertreter seiner Art in Deutschland hervorbringt und sich durch besondere Frische und Vitalität auszeichnet.

Gute Aussichten für die Zukunft. ...mehr zum Roséwein am See erfahren

 


 

In den letzten Jahrzehnten war auch der Bodensee-Traubenanbau einer der Klimasieger. Winzer glauben, dass die wärmeren und trockeneren Jahrgänge gleich sind. Neben Müller-Thurgau boomt auch der Burgunder. Darüber hinaus kann der Klimawandel auch in scheinbar äußeren Gebieten die besten Ergebnisse erzielen: zum Beispiel in den bayerischen und vorarlbergischen Gebirgszügen am Bodensee.

Der Spätburgunder Rosé in einer brillanten Lachsfarbe.

Der trockene Roséwein beeindruckt mit einer angenehmen Würze und einer fruchtig-frischen Note. Im Bouquet lässt Sie der Duft von roten Früchten wie Himbeere und Erdbeere schmecken. Denken Sie an sonnige Partys und wunderschön dekorierte Tische. Frische Salate, Blätterteig-Gerichte, oder frische Fischgerichte mit leichter Gemüsebeilage begleitet dieser Wein auf grandiose Weise.

Ein Roséwein für viele Gelegenheiten.

Klar und ausdrucksstark macht der Bodensee Spätburgunder Rosé keinem etwas vor. Die Böden des Anbaugebietes um den Bodensee zeichnen sich durch die dortige Moränenverwitterung aus. Die daraus resultierte besondere Bodenbeschaffenheit prägt die Weine aus dieser Region maßgeblich. Zusammen mit vielen Sonnenstunden in der südlichen Ausrichtung erhält dieser Wein einen ausgezeichneten Charakter und ganz eigenen Charme, wie er nur in einem Prädikatsweingut entsteht. Die erlesenen Weine der Badischen Winzern können allesamt auf diese Eigenschaften zurückgeführt werden.

Und das Ergebnis entfaltet eine fruchtig-frische Note.

Sie verleiht den Roséweinen Frische und Ausdrucksstärke, der See steuert Frucht und Eleganz bei. Fraglos zwei sehr ansprechend aufgemachte Perlen aus Deutschlands südlichster Weinherkunft!

Auf der Höhe der Horri-Halbinsel in der Nähe von Tal Am Schweizer Ufer des Buchberg oder in der 630 Meter langen Region Wienacht-Tober in Appenzell- Außenrhodos wird das höchste Niveau erreicht.