Schaumweine

Klar kann man Champagner trinken – muss man aber nicht. Wie wäre es mal mit einem Winzersekt vom Bodensee zu den feierlichen Anlässen? Und zwar einem Rosé?

Über Perlwein oder Secco freut man sich gerne. Aber was genau ist der Unterschied zu Schaumwein, wie zum Beispiel Sekt? Die Antwort ist einfach: Der Unterschied liegt im Druck in der Flasche.

Schaumweine, also Sekt, Champagner, Cava und so weiter, haben etwa sechs Bar Druck. Beim Perlwein dürfen es höchstens zweieinhalb sein. Ist also ein bisschen wie der Unterschied zwischen richtigem Sprudel und Medium.

...mehr zum Schaumwein erfahren

 


Der zweite wichtige Unterschied: Bessere Sekte, Cremants und natürlich Champagner gären in der Flasche ein zweites Mal, dabei entsteht Kohlensäure. Beim Perlwein wird sie in der Regel zugesetzt, das steht dann auch so auf der Flasche.

Ob Ihr Schaumwein oder Perlwein vor Euch habt, könnt Ihr auf den ersten Blick erkennen. Im Gegensatz zu den Schaumweinen mit ihren dickeren Flaschen ist der Perlwein in schlanken, herkömmlichen Weinflaschen gefüllt.

Der Markt für deutsche Perlweine und Schaumweine ist unglaublich vielfältig, die Begrifflichkeiten verwirrend und die Herkunft der Trauben für den Grundwein erschließt sich den Wenigsten durch die Angaben auf den Etiketten.

Beim preislichen Einstieg, dem Perlwein oder auch Secco genannt, sind die Vorgaben am einfachsten, die Kohlensäure wird wahlweise entweder aus dem Gärungsprozess beibehalten und konserviert oder nachträglich per Druck von außen zugeführt. Da die Kohlensäuremenge relativ gering ist, entsteht in der Flasche auch nur geringer Druck, und es fällt deshalb auch keine Sektsteuer an.

Beim Winzersekt handelt es sich um eine besonders hochwertige Qualitätskategorie. Diese Premium-Sekte werden zu 100% aus den eigenen Trauben des Winzers bereitet und stellen wie auch der Crémant das Pendant zum Champagner dar.

Handwerklich perfekt gemachte Winzersekte auf Basis hochwertiger Grundweine stehen bei einer entsprechende Reifezeit Champagnern geschmacklich in nichts nach.

Das heißt ein trockener Sekt ist bei weitem nicht so trocken wie ein trockener Wein. Wer eher trockene Weine mag, ist mit einem Sekt in der Geschmacksrichtung Brut also bestens bedient. Aber letztendlich geht Probieren wie immer über Studieren.

In unserem Onlineshop haben Sie die Möglichkeit, Schaumweine vom Bodensee ganz bequem von Zuhause aus zu bestellen. Einfach, schnell und ohne Mindestabnahmen und sortenreinen Kartons.